UPDATE!: Die Wasserschutzpolizei teilte mir mit, dass es auch Verboten sei von den Alster-Anlegern zu fischen! Die Alster gehört mit zum Randgebiet des Hafens und unterliegt somit auch diesen Reglementierungen. Bei Verstößen droht in Zukunft Bußgeld!

Angelverbot auf Anlegern und Pontons im Hamburger Hafen?

Ich bin der Meinung, das dies eine Milchmädchen-Rechnung ist. WENN es wirklich Probleme mit Schnüren gibt, so stammen diese zum Großteil von unachtsamen Ansitzanglern. Versetze ich mich in die Lage eines solchen Ansitzanglers und bin mit einem solchen Verbot konfrontiert - überlege ich mir, was ich machen kann um weiterhin zu Angeln. Klar- ich stelle mit direkt neben den Anleger ans Festland...somit hängt dann locker noch 20 Meter mehr Schnur im Wasser...also könnte sich die HADAG auf +100.000 weiter Euro einstellen...wie gesagt- WENN das alles so stimmt. Ich denke vielmehr, dass es wiedermal um die Aussenwirkung geht. Angler "stören" die Touristen auf den Anlegern und "verschandeln" das touristische Glanzbild, was den Besuchern vermittelt werden soll..

WIR sind Teil des Hamburger Stadtbildes und somit auch Teil des Hamburger Hafens!

Zurück zu Home